Rechtsanwalt

Gerichtsurteile und Rechtsanwälte aus Österreich in der Presse

3 Jahre Haft nach Einbruch in Villa

Ein 33-jähriger Serbe wurde in Salzburg zu drei Jahren Haft verurteilt. Er hatte in eine Villa eingebrochen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Serbe beteuerte während der ganzen Verhandlung niemals in einer Villa eingebrochen zu sein. Der Schöffensenat glaubte ihm nicht. Die Zweifel seiner Unschuld waren zu stark.

Beute wurde jedenfalls, von wem auch immer, beträchtliche gemacht. Der Schaden nach dem Einbruch macht rund eine Million Euro aus. Der Angeklagte sprach von einer “Verschwörung” und schob alle Schuld von sich. Die DNA Spur vom Tatort spricht aber eine andere Sprache. Sie soll belegen dass der Serbe in der Villa war. Doch der Rechtsanwalt des Serben gibt zu bedenken dass die DNA Spur vom Tatort “detailliert nicht mehr nachprüfbar wäre.” Er hat Berufung eingelegt.


10 Monate Haft für Mordversuch in Salzburg

Zu 10 Monaten Haft wurde in Salzburg ein 30-jähriger Tunesier verurteilt. Anfang dieses Jahres übergoss er eine Frau mit Benzin und wollte sie anzünden. Die Frau konnte sich aber in Sicherheit bringen und entging so einer Katastrophe. Allerdings bestritt der Tunesier die Tat vor Gericht. Er habe das nicht gemacht, so der Angeklagte. Leider drangen […]

weiterlesen »


1 1/2 Jahre Haft für etwa 100 Einbrüche

Für 1 1/2 Jahre ins Gefängnis muss ein 26-jähriger Vorarlberger. Er hatte in etwa 100 Einbrüche verübt. Die gesamte Beute betrug 6.000 Euro. Der zweifache Vater begründete seine Verbrechen mit seiner Heroinsucht. Schon im Juli war der 26-jährige zu 1 1/2 Jahren Haft verurteilt worden. Damals wegen Raub. Doch noch kurz vor Haftantritt musste er […]

weiterlesen »


Versuchter Mord: Afghane muss nach Messerattacke 13 Jahre in Haft

Ein 34-jähriger Asylwerber aus Afghanisten muss nun wegen versuchten Mordes für 13 Jahre in Haft. Er hatte vor den Augen ihrer drei kleinen Kinder eine 36-jährige Frau mit einem Messer attackiert. Der Angeklagte versuchte sich mit der Aussage zu verteidigen dass er sich an nichts mehr erinnern könne. Angeblich wäre er betrunken gewesen. Laut amtsärztlichem […]

weiterlesen »


Mehrfache Brandstiftung: ein Jahr Haftstrafe

Gestern wurde am Landesgericht St. Pölten ein 17-jähriger Mann wegen Brandstiftung zu einem Jahr Haft verurteilt. Der Täter hatte in den letzten zwei Jahren vier Brände gelegt. Seine erste Tat verübte er an einem Altpapier Container. Später versuchte er sich an einer Thujenhecke. Die dritte Brandstiftung hatte eine Wiese zum Ziel, und bei seiner nächsten […]

weiterlesen »


Banküberfall mit Softgun: zwei Jahre Haft

Ein 55-jähriger deutscher Staatsbürger wurde gestern in Graz zu 2 Jahren Haft verurteilt. Er hatte mit einer Softgun eine Bank überfallen und 16.750 Euro erbeutet. Die Freude über das Geld währte nicht lang. Das Kennzeichen seines Fluchtfahrzeugs wurde von einer aufmerksamen Passantin notiert. Die Verfolgung zu seinem Wohnsitz war für die Polizei daher nur noch […]

weiterlesen »


16 Jahre Haft für Messer Mord

Mit einem Küchenmesser hatte ein 27-jähriger Vorarlberger einen 20-jährigen erstochen. Nun muss er für diese Tat 16 Jahre hinter Gitter. Das Urteil ist nun auch rechtskräftig. Der Täter hatte sich bereits mit seiner Strafe abgefunden und die angekündigten Rechtsmittel zurückgezogen. Gegen die Strafe gibt es keine Nichtigkeitsbeschwerde und auch keine Berufung. Da er Ersttäter ist, […]

weiterlesen »


Stundenlange Vergewaltigung: 20 Monate Haft

Für eine stundenlange Vergewaltigung wurde gestern ein 23-jähriger Asylwerber aus Albanien in Klagenfurt zu 20 Monaten Haft verurteilt. Insgesamt waren drei Täter daran beteiligt, doch nur einer konnte geschnappt und vor Gericht gestellt werden. Anfangs stritt er alles ab. Er hätte die 41-jährige Klagenfurterin nicht einmal gekannt, gab er an. Später gab er zu sie […]

weiterlesen »


Freispruch nach gefährlicher Drohung

Ein 54-jähriger Vorarlberger stand gestern in Bregenz vor Gericht weil er gedroht hatte ein Wohnhaus anzuzünden. Er war voll geständig, wurde aber vom Richter freigesprochen. Grund: der Mann leide an paranoider Schizophrenie. Der 54-jährige terrorisiert die Hausbewohner schon seit Jahren. Er hält sich während des Tages beim Eingangsbereich auf und beschimpft und bedroht alle Personen […]

weiterlesen »


Erpressung wegen Homosexualität ergab 5 Monate Haft

In Graz wurde gestern ein 24-jähriger Slowene zu 5 Monaten Haft verurteilt. Weitere 10 Monate Haft wurden als bedingt ausgesprochen. Der Mann hatte seinem Opfer gedroht ihr intimes sexuelles Verhältnis auffliegen zu lassen. Die beiden waren bereits 2005 ein Liebespaar. In letzter Zeit forderte der Slowene immer wieder Geld da er sonst die homosexuelle Beziehung […]

weiterlesen »


Fahrlässige Tötung: 12 Monate Haft

Mord und fahrlässige Tötung sind zwei verschiedene Delikte denen meist ein tragischer Todesfall zu Grunde liegt. In Wiener Neustadt wurde gestern eine 54-jährige Dame zu 12 Monaten Haft verurteilt weil sie ihren Ehemann “fahrlässig getötet” hatte. Da sie schon 6 Monate abgesessen hat, muss sie nur noch die Hälfte ihrer Strafe hinter Gitter. Die Geschworenen […]

weiterlesen »


13 Jahre Haft für 7 Banküberfälle

Zu 13 Jahren Haft wurde gestern in Wien ein italienischer Bankräuber verhaftet. Ihm konnten sieben Banküberfälle zur Last gelegt werden. Der trickreiche Italiener konnte während seiner Raubzüge nie geschnappt werden. Nur weil er sich unter falschem Namen eine Nierentransplantation im AKH unterziehen wollte, wurde er rein zufällig entdeckt und geschnappt. 20 Jahre Haft hätten es […]

weiterlesen »


Mord aus Eifersucht: 18 Jahre Haft

Für 18 Jahre muss ein Türke hinter Gitter weil er einen 34-jährigen Landsmann aus Eifersucht mit 25 Messerstichen getötet hatte. Das ursprüngliche Urteil hatte zwar 15 Jahre betragen, wurde aber von Staatsanwaltschaft und Verteidigung mit einem Einspruch belegt. Für die Verteidigung war das Urteil zu hoch. Für den Staatsanwalt zu gering. Nun gaben die Richter […]

weiterlesen »


Bewaffneter Raub: 6 Monate Haft für 18-jährigen in Klagenfurt

Ein damals 16-jähriger Klagenfurter überfiel im Dezember 2008 eine Trafik. Bewaffnet war der junge Mann mit einer Softair Pistole. Mit einer Sturmhaube war er maskiert. 650 Euro konnte er erbeuten und entkommen. Er blieb lange unerkannt. Erst im Mai 2010 wurde er durch einen Zufall überführt. Die Polizei musste wegen vermuteter Suizidgefahr in seine Wohnung […]

weiterlesen »


12 Monate Haft für Vergewaltigung in Innsbruck

Ziemlich genau vor einem Jahr vergewaltigte ein 63-jähriger Tiroler Gastwirt sein 17-jähriges Zimmermädchen. Gestern wurde er nun zu 12 Monate Haft verurteilt. 6 Monate Haft gibt es als bedingte Strafe mit dazu. Als Verteidigungsstrategie gab er an er wäre von dem 17-jährigen Mädchen gnadenlos verführt worden. Auch sein Rechtsanwalt versuchte den Richter damit zu überzeugen […]

weiterlesen »


Bedingte Haftrafe für Sozialhilfebetrug

Ein Liebespaar wurde gestern in Zell am See zu einer bedingten Haftstrafe von 15 Monaten verurteilt. Sie hatten jahrelang zu viel Sozialhilfe und Kindergeld bezogen. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf 45.000 Euro. Als Verteidigung wählte das Paar die Strategie der Unwissenheit. Sie hätten die Vorschriften nicht genau gekannt, erklärten sie vor Gericht. Der Betrug […]

weiterlesen »


Verletzung der Aufsichtspflicht: 11.600 Euro Geldstrafe

Eine Familie aus dem Bregenzerwald muss 11.000 Euro Geldstrafe bezahlen weil der sechsjährige Sohn unbeaufsichtigt dem Radfahren fröhnte und dabei einen Unfall verursacht hat, bei dem sich der vierjährige Nachbarsjunge schwere Kopfverletzungen zuzog. Das vierjährige Unfallopfer musste operiert werden. Eine 18 Zentimeter lange Narbe auf der linken Schädelseite bliebt zurück. Die Familie des sechsjährigen Unfallverursachers […]

weiterlesen »


Abgelaufene Lebensmittel verkauft: 4 1/2 Jahre Haftstrafe

Ein Unternehmer aus dem niederösterreichischen Mostviertel wurde gestern in St. Pölten zu einer Haftstrafe von 4 1/2 Jahren verurteilt. Er hatte abgelaufene Eier an Supermärkte verkauft und falsche Ablaufdaten auf die Eier gestempelt. Die Menge der verkauften Eier beläuft sich zwischen Januar 2006 und Juni 2007 auf gut 9,3 Millionen. Ein Gutachten bezifferte den Schaden […]

weiterlesen »


Bedingte Geldstrafe für Freiheitsentziehung und Nötigung in Innsbruck

Eine bedingte Geldstrafe über 9.600 Euro setzte es für eine Führungskraft einer bekannten Drogeriekette. Sie hatte eine Mitarbeiterin solange gewaltsam festgehalten, bis sie eine einvernehmliche Kündigung unterschrieben hatte. Grund für die Kündigung war eine Dose Cola. Die Mitarbeiterin hatte die Dose vom Regal genommen und ausgetrunken. Da sie alleine in der Filiale war, und für […]

weiterlesen »


Liftwart mit Schischuhen ins Gesicht getreten: 3.600 Euro Geldstrafe

Ein 22-jähriger belgischer Tourist wurde gestern in Innsbruck zu einer Geldstrafe von 3.600 Euro verurteilt. Er hatte mit seinen Schischuhen auf einen Liftwart eingetreten und ihn schwer verletzt. Als Grund für die Attacke wurde eine Meinungsverschiedenheit über das Schleppliftfahren angegeben. Der Belgier verteidigte sich er habe in Notwehr gehandelt, da er sich vom Liftwart bedroht […]

weiterlesen »


Raubzug eines Drogensüchtigen: 1 1/2 Jahre Haft

Ein 26-jähriger Lustenauer wurde in Bregenz wegen Raub zu 1 1/2 Jahren Haft verurteilt. Er gilt als drogenabhängig und mehrfach vorbestraft. Das Geld hätte er auch zur Finanzierung seiner Drogensucht benötigt. Mindestens 50 verschiedene Kirchen hatte der Kriminelle heimgesucht und die Opferstöcke leergeräumt. Auch Handtaschenraube wurden ihm zur Last gelegt. Einmal riss er beim Friedhof […]

weiterlesen »


Tankstellenraub: 3 1/2 Jahre Haft für 18-jährigen Tiroler

In Innsbruck wurde ein 18-jähriger Tankstellenräuber zu 3 1/2 Jahre Haft verurteilt. Seinen Raub führte er mit einer Gaspistole durch und bedrohte damit eine 49-jährige Angestellte. 2.500 Euro betrug seine Beute. Sein Rechtsanwalt betonte bei der Verteidigung das volle Geständnis des Täters. Es erfolgte bereits nur wenige Minuten nach der Festnahme. Das Urteil erschwert haben […]

weiterlesen »


2 Jahre Haft für Morddrohungen

In Vorarlberg muss ein 21-jähriger für zwei Jahre in Haft. Er hatte in eMails, Internetforen und Briefen wüste Drohungen ausgestossen und Schüler und Lehrer einer Handelsakademie mit dem Tode bedroht. Das Urteil gilt noch nicht als rechtskräftig. Der junge Mann erbat sich Bedenkzeit. Selbst ein umfangreiches Geständnis wirkte sich nicht strafmildernd aus. Der Richter blieb […]

weiterlesen »


Jugendstrafgesetz: 19 Monate Haft für schweren Raub in Villach

Für 19 Monate muss ein 18-jähriger Kärntner hinter Gitter weil er maskiert und bewaffnet zwei Wettlokale in seiner Heimatstadt überfallen hatte. Die bedingte Haftstrafe beträgt 28 Monate. Als Grund nannte der Täter Geldnot und Spielsucht. Die Beute von beiden Raubüberfällen betrug insgesamt 330 Euro. 500 oder 1.000 Euro hätte er sich hingegen erwartet. Da der […]

weiterlesen »


2 1/2 Jahre Haft für 3 Euro Raub

Für eine Beute von ganzen 3 Euromünzen muss ein 22-jähriger aus Lustenau nun für 2 1/2 Jahre in Haft. Die geringe Beute seines Raubes hat das Gericht aber nicht interessiert. Primär ging es beim Urteilsspruch um die hohe Brutalität beim Verbrechen. Der Strafrahmen hätte sogar 10 Jahre betragen. Das Opfer war ein 53-jähriger Vorarlberger. Der […]

weiterlesen »


Schwerer sexueller Missbrauch: 5 Jahre Haft

In Innsbruck wurde ein Türke zu 5 Jahren Haft verurteilt, weil er seine 1995 geborene Tochter jahrelang sexuell missbraucht haben soll. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, da sein Rechtsanwalt Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung angekündigt hat. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Grund waren die “vielen intimen Details” und ein “Aufruhr in der türkischen […]

weiterlesen »


960 Euro Geldstrafe für Verzehr von Leberkäse während Arbeitszeit

Eine junge Dame wurde in Vorarlberg zu einer Geldstrafe von 960 Euro verurteilt, weil sie während der Arbeitszeit zu viel Leberkäse genossen hatte. Die Tankstellen Angestellte sollte den Leberkäse aber an die Kunden verkaufen. Am Ende stand ein Fehlbestand von 72 Kilogramm zu Buche. Der Pächter der Tankstelle war entsetzt, sprach von einem Schaden von […]

weiterlesen »


counter for myspace
Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.